News2019-07-30T15:33:25+02:00

News

Corona statt Clowns: Weihnachtscircus Metropole Ruhr muss 2020 pausieren

Essen, 16. Oktober 2020; Kein „Manege frei“, kein „Vorhang auf“: Der 2019 so erfolgreich in der Grugahalle gestartete neue Weihnachtscircus Metropole Ruhr geht in diesem Winter in eine Zwangspause. Zu gern hätten die Produzenten die Veranstaltungreihe, die im vergangenen Jahr mit einem Gastspiel des Chinesischen Circus begonnen hatte,  im Dezember  wieder ein neues Programm  in der Grughalle präsentiert. Doch die aktuellen Regelungen und vor allem auch die nicht absehbare weitere Entwicklung der Corona-Pandemie machen es den Veranstaltern schlichtweg unmöglich, ein so großes Event durchzuführen.

„Wir standen schon Anfang des Jahres in Verhandlungen mit großen internationalen Shows für ein neues hochklassiges Programm und waren voller Vorfreunde, unserem Publikum einen Weihnachtscircus mit komplett neuer Inszenierung präsentieren zu können – doch das Virus wirkt als Spaßbremse. Nun mussten wir diese bittere Entscheidung treffen“, bedauert Produzent Thomas Schütte.

Corona statt Clowns. Schon jetzt ist die Zuschauerkapazität für Veranstaltungen stark begrenzt und die Anreisemöglichkeiten der in der aller Welt engagierten Top-Artisten sind sehr eingeschränkt. Unter diesen Umständen ist es nicht möglich, ein Programm der bekannten Qualität und Güte in Essen zu präsentieren. Und Kompromisse will der Weihnachtscircus seinem Publikum nicht zumuten.

Hinzu kommt die Unsicherheit über die weitere Entwicklung der Pandemie. Das macht den ganzen Weihnachtscircus zum Drahtseilakt.  Zwar kann der Weihnachtscircus schon heute durch ein kompetentes Hygienekonzept größtmögliche Sicherheit für seine Besucher, Artisten und Mitarbeiter garantieren. „Was jedoch nicht garantiert werden kann, ist eine sichere Planbarkeit. Mit dem Start des Kartenvorverkaufs sollen keine Hoffnungen geweckt werden, die wir dann aufgrund aktueller Entwicklungen gegebenenfalls nicht erfüllen werden können“, so Schütte.

Doch voller Optimismus blicken die Produzenten des Weihnachtscircus Metropole-Ruhr in die Zukunft. Die Termine in der Grugahalle für die Weihnachtszeit 2021/22 sind reserviert, die ersten Programm-Highlights angefragt. Lasst und froh und munter sein….

20.10.2020|

Tageskasse in der Grugahalle geöffnet!

Kartenkauf ganz einfach: ab sofort hat die Tageskasse in der Grugahalle zum Kauf von Tickets für den Weihnachtscircus Metropole Ruhr geöffnet. Karten für die Vorstellungen des Chinesischen Nationalcircus gibt es täglich von 13 bis 19 Uhr, am Sonntag, 29.12., von 10 bis 15 Uhr. Unsere Shows dauern inkl. Pause ca. 2.5 Stunden.  Wer unsere Vorstellungen bis zum 31. Dezember erleben möchte: es gibt noch Karten!

26.12.2019|

Noch Fragen? Unsere Show dauert …

… ungefähr 2.5 Stunden, und natürlich haben wir eine Pause mittendrin. Die können unsere Gäste nutzen, um sich in der Gastronomie zu erfrischen oder mit kleinen Speisen und Süßem zu stärken. Die Toilettenanlagen der Grugahalle stehen Ihnen selbstverständlich auch zur Verfügung. Eigentlich sollte die erhöhte Sitztribüne für ungetrübte Blicke sorgen, für kleinere Kinder darf aber gerne ein Sitzkissen mitgebracht werden. Wir wünschen viel Vergnügen!

Foto: Peter Wieler, Essen

 

31.07.2019|

Jetzt beste Tickets sichern!

Ab sofort läuft der Vorverkauf für das  Programm des  Weihnachtscircus Metropole Ruhr. Auf unserer Seite „Tickets und Termine“ finden Sie alle Informationen zu Terminen, Vorstellungszeiten, Sitzplätzen und Preisen, die Buchung können Sie hier auch gleich mit erledigen. Wer lieber telefonisch bestellt, ist bei unserer Hotline  0201-53 69 99 92 am richtigen Draht. Karten gibt es darüber hinaus in allen Geschäftsstellen der Funke Mediengruppe/WAZ  sowie in den bekannten Vorverkaufsstellen. Natürlich können Sie Tickets auch direkt am Counter in der Grugahalle erwerben.

31.07.2019|
Nach oben